Wochenbettbetreuung

Nach dem Krankenhausaufenthalt, freue ich mich sehr, wenn ich euch im Wochenbett betreuen darf.

 

Nun wird sich dein Tagesablauf völlig verändern, denn diesen bestimmt nun dein Baby ganz alleine.

Das ist eine große Umstellung für dich. Mit der Zeit wird sich alles einspielen, gib dir dafür einfach genügend Zeit.

 

Auch wirst du einige körperliche Veränderungen wahrnehmen. Du wirst die erste Zeit müde und nicht sehr belastbar sein. Möglicherweise wechselt dein Gemütszustand oft stündlich von überglücklich bis tieftraurig oder es ist dir zum Heulen ohne zu wissen warum.

 

All dies ist völlig normal.

 

Überlasse die Hausarbeit jemand anderen. Man wird dir gerne helfen. Auch der Umgang mit deinem Kind wird dir immer leichter von der Hand gehen.

 

Am Anfang dauert alles etwas länger, aber mit der Zeit wirst du deine Angst verlieren - Ganz sicher!!!

 

Meine Wochenbettbetreuung beinhaltet:

 

Nachbesprechung des Geburtserlebnisses

Hilfestellung beim Stillen

Akupunktur bei Stillproblemen

Gewichtskontrolle beim Neugeborene

Nabelpflege

Hilfreiche Tipps und Tricks für die erste Zeit mit dem BabyErnährungsberatung

Kontrolle der Gebärmutterrückbildung und der Wundheilung

und vieles mehr...

 

Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?

 

Nach einer Entlassung darf ich euch noch sieben Mal bis zur achten Lebenswoche eures Babys besuchen,

oder ihr kommt zu mir in die Praxis.

 

 

Außerdem informiere ich euch gerne über Rückbildungsgymnastik, Babymassage- und Babyschwimmkursen.

 

Ein Wochenbettbesuch (wenn die Krankenkasse nichts mehr bezahlt) kostet 60,--

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hebammerei Salzburg